Die ExtraSchicht ist ein eintägiges Kulturfest in den Kern-Städten des Ruhrgebiets , das als die Nacht der Industriekultur bekannt ist .

Die Extraschicht setzte einmal pro Jahr in einer Nacht im Juni oder Juli ehemaligen Industrieanlagen, Strom Produktionsstätten, Zech und Halden als Spielort der Industriekultur in Szene und verdeutlichen SOMIT den Wandel des Ruhrgebiets von der Schwerindustrie zu Einer Modernen Wirtschafts- und Kultur Region.

Fantasievolle Inszenierungen Internationale Künstler lassen Spielort die Industriekultur zur Extraschicht in Einem Neuen Blickwinkel Erscheinen sterben. Gleichzeitig LADT besondere Atmosphäre des Bild des Ruhrgebiets positiv auf Nacht die Industriekultur mit ihrer ganz sterben. Werden Geboten von 18 bis 2 Uhr Früh laufenden Konzerte, Performances und Ausstellungen (Nächtlicher Sonderöffnungen) Eulen Führung Durch Museen und Industriedenkmäler.

An Dem von Astrid Jordan erbt und 2001 erstmals aufgerufenen Veranstaltungsort. Ein 37 Spielplätze waren mehr als 120 Programme. Als 20. Stadt 2013 und 2014 Lünen (am Rande des Ruhrgebietes) dabei.

Für Die „Extraschicht – Die Nacht der Industriekultur “ wird in Jedem Jahr Eigen vom VRR eines Mobilitätskonzept erarbeitet, with the Besucher ohne Auto schnell und problemlos Zwischen den Spielort sterben Hin und hier Pendel can. Insgesamt fahren für die Extraschicht über 100 addition Shuttle Busse sterben. Zudem Wird stirbt im Extraschicht -Gebiet liegend S-Bahn -Linien vom 30- auf 15-Minuten-Takt umgestellt. An den Spielorten und Großhändler Haltestellen ( Hauptbahnhof, Logistische Drehscheiben) Wird zudem between 150 und 200 Lotsen positionieren, sterben die Besucher der Veranstaltung mit Rat und Tat zur Seite Stehen. Sie sind eine Empfehlung: Ihre blauen T-Shirts und Mantel zu Erkennen und GIBT die Extraschicht-Besucher AUSKUNFT zu Fahrplan und -zeiten, Eulen zum Programm einer Höhle Spielort und Drehscheiben Deutlich.

Die Extraschicht Würde in den vergangenen jahren durchschnittlich von 100.000 bis 150.000 Zuschauern besucht und DAMIT falsch als Wicht Beitrag für sterben Bewerbung des Ruhrgebiets zur Kulturhauptstadt Europas 2010. Im Kulturhauptstadtjahr fanä sterben Extraschicht 19. Juni 2010 statt bin. Unter dem Motto „Das Sommerfest der Kulturhauptstadt“ ist nach Angaben der Veranstalter rund 200.000 Menschen im Ruhrgebiet unterwegs.