Das Umwelt Festival ist eine Freiluftveranstaltung zum Thema Umweltschutz in Berlin . Gegründet im Jahr 1995, wird das Brandenburger Tor gegründet und wird von der Umweltschutzorganisation Grüne Liga an der Weltwelttagen organisiert.

Konzept

Die Veranstaltung Anfang wird in jedem Jahr unter einem bestimmten Motto gestellt. Im Jahr 2011 lautete es beispielhaft „Klimaschutz zieht“. Gezeigt wurde, Möglichkeiten umweltfreundlicher Mobilität , wie ‚grüne Wanderwege‘ oder Elektroräder . Im Lichte von Jahren nehmen etwa 200 Aussteller am Umweltfestival teil, wie der Termin für 2016 am 5. Juni vorgesehen ist. [1]

Die Besucher Infos finden sich u. A. Über Sanft Tourismus , nachhaltiges Verbraucher und sterben möglichkeiten zum Ressourcenschutz informieren. Daneben wurden Produkte aus ökologischer Landbau sowie Artreter Tierhaltungangeboten. Dies ist ein Programm von Live-Musik mit Live-Musik. Um Raum für die Veranstaltung zu schaffen, wird die Straße des 17. Juni zum Großen Stern für den Autoverkehr gesperrt.

Die Veranstaltung Wird vom Berliner Senat als „Europa grösste ökologische Erlebnismeile“ [2] bezeichnet. In der Vergangenheit sehen wir rund 100.000 Besucher. [3]

Sonstiges

In verbindung MIT – DM – Festival veranstaltet , wo ADFC in Jedem Jahr Eine Fahrrad-Sternfahrt passenderweise meist zum Großen Stern . Im Jahr 2013 radelten sterben UMWELTSCHUTZ am 2. Juni auf 19 Routen aus dem Berliner Umland über AVUS und Autobahn-Südring ins Zentrum. [4] Das Bundesumweltministerium beteiligt sich am Tag des Festivals an der Sternfahrt. [5]

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Startseite – Umweltfestival. In: Umweltfest. Abgerufen am 25. April 2016 (deutsch).
  2. Hochspringen↑ Hinweis zum Fest auf Berlin.de , am 25. Mai 2011 abgerufen.
  3. Hochspringen↑ Sabine von Münster: Umweltfest am Brandenburger Tor In: Berliner Zeitung . vom 4. Juni 2009. Abgerufen am 25. Mai 2011
  4. Hochspringen↑ Sternfahrt-2013, ADFC Berlin eV, abgeraufen am 31. Mai 2013
  5. Hochspringen↑ Bundesumweltministerium veranstaltet Woche Ende der Energiewende, Gründungstreffen „Club der Energiewendestaaten“ Umweltfestival und Fahrradsternfahrt, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor , abgerufen am 31. Mai 2013