Das Streetlife – Festival ist ein von der Umweltorganisation Green City Organisiertes Strassen- und Umweltfestival in München . Es wird erstmal im Jahr 2000 veranstaltet, in Würde und finden seit 2003 JAHRE Wiederholen Beide following des Zweimal jährlich statt. Green City Mag Durch Veranstaltung Seiner Besucher alternative nutzung des städtischen Raum weitestgehend ohne Kraftfahrzeuge aufzeigen sterben. Das Hotel befindet sich im Zentrum der Leopoldstraße , in der Ludwigstraße , am Odeonsplatz . Mein lieber Corso Leopold geht zum Siegestor an der KreuzungGeorgenstraße ein weiteres Straßenfest, das an der Münchner Freiheit endete. Beide Feste wurden von Menschen besucht und wurden von Menschen besucht. Dieser Schaden verbindet sich mit den Menschen, die in Gefahr sind, sich in einer widersprüchlichen Stadtpolitik zu befinden.

Geschichte

Austragungsort des Streetlife Festivals und des Corso Leopold

Am 23. September 2000 verlässlich München als eines von 56 Städten an einem europäischen autofreien Tag . Aus diesem Anlass organisiert Green City , wo Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club – , wo der Bund Naturschutz in Bayern , wo Kreisjugendring und stirbt Landeshauptstadt München erstmal die Streetlife – Festival. Allerdings Würde stirbt Veranstaltung erst am Samstag nach DM europaweite autofreien Tag abgehalten, um Beeinträchtigungen Dezember Berufsverkehr zu vermeiden. [1] [2] Das Festival Empfinger seine Besucher von 13 und 21 Uhr und erstreckte sich vom Königsplatz bis zum Odeons. [3]

Das zweite Streetlife – Festival am 22. September 2001 dauert von 13 bis 20 Uhr und fanä im Tal , Auf den Marienplatz Eulen between Marienplatz und Hochbrückenstrasse, [4] auf die Sparkassenstraße und die Ledererstrasse Eulen von dem Dienerstrasse bis zur Landschaft statt. [5] Wegen der vorangegangenen Terroranschläge vom 11. September 2001 Wird das Programm Veranstaltung jedoch gekürzt. [4]

Das dritte Streetlife Festival wurde am folgenden Tag ersetzt: 14. September und 15. September 2002, der Hengst und die Kriegsführung wurden unabhängig vom Autofreien genommen. Es wurde eine terminliche Überlappung mit dem Oktoberfest . Die Festivitäten spielen bezüglich der Kategorie Ludwig wo Leopoldstraße bis zur Kreuzung Georgenstraße und am Odeonsplatz ab [6] und dehnen sich auf über 1,5 Kilometer aus. [7] Seitdem wird dieser Bereich als Festivalsort genutzt. Nördlich des Festivals, wo Corso Leopold stand. Der Bezirksausschuss von Schwabing-FreimannHat sich nach dem Festival 2002 dafür ausgeprochen, beide Feste in Zukunft Zweimal Jährlich auf der Leopold und Ludwigstraße zu veranstalten. [8] Der Abschluss wird seit dem Jahr 2003 umgesetzt. [9] Neben Green City, Das Münchner Kreisverwaltungsreferat und das Referat für Gesundheit und Umwelt beteiligte sich an der Schwabing Organisation Extra , Veranstalter des Corso Leopold, Am Streetlife Festival von 2002. [10]Im Jahr 2005 initiierten die Initiatoren des Corso Leopold dafür, auch Busbahnhof an der Münchner Freiheit und Zwei Seitenstraßen in der Festmeile aufzunehmnen. Dies bedeutet, dass Probleme der Umleitung des Autoverkehrs und der Parkmöglichkeiten der Anwohner geführt werden. [11]

Beschreibung

Schriftzug vom Veranstalter Grüne Stadt am Siegestor im Mai 2017

Themen und Ziele

Das Streetlife – Festival begann als umsetzung des europaweiten autofreien Tages [12] und Verfolgt seitdem EINEN utopistischen Ansatz . Green City wird segeln , es ist die Stadt der Stadt, und es ist eine echte Stadt . Dahinter STEHT dauerhaft das Fore-mit, sterben Stadt so umzugestalten, that Einwohner nicht nur in der Stadt leben sterben, Sondern das this Von den Einwohnern mit Leben Erfüllt Wird. [13] Dieses Festival wurde 2002 gegründet, und die Wochenenden im Jahr Statt. Es beginnt am Samstagnachmittag und endet am Sonntagabend, wenn es in der Nacht pausiert. Die genoa Zeiten können von Festival zu Festival Varianten leckt. [14] [15]

Der Veranstalter, Münchnere Umweltorganisation Green City, Wollte Von Anfang an für das Thema „Lebensraum Anstätt Autoverkehr“ Werben stirbt [16] und stirbt Sicht Eines lebenswerten München mit Einem nachhaltigen Stadtentwicklung greifbar machen [17] Sowie Menschen sterben Für einen bewussten Lebensstil begeistern. [18] In der darauffolgenden JAHRE geht es VERSTäRKT um den Aspekt, eine Strasse ohne Verkehr zu gestalt. Thematisch dreht sich das Festival um Umweltschutz , Mobilität und Stadtgestaltung , [19] Wobei sterben Umgestaltung des öffentlichen Raum, erneuerbare Energie Eulen gesundes Leben Kernthemen das Bild sterben. [20]Mit der Veranstaltung Green City Umwelt zu Steuer. [21]

Treeg und Förderer

Hauptveranstalter ist die Münchner Umweltschutzorganisation Grüne Stadt. Das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München ist der Mitveranstalter. [22] Schirmherr ist München Oberbürgermeister Dieter Reiter , [23] der von Aufgabe seines Vorgängers Christian Ude übernahm. [24] Auch andere Organisationen, die mit Kreisjugendring arbeiten, haben das Festival mitorganisiert. [25] Neben dem Hauptmedienpartner 95.5 Charivari unterstützen zahlreiche weitere Medienunternehmen de Veranstaltung. Zuzüglich wird das Festival von Gesellschaften des Öffentlichen Nahverkehrs von Münchendass andere Unternehmen unterstützt. [26] [27]

Organisation

Für das Streetlife Festival sind wir in der Lage, die Straßensperrungen zu nutzen. [28] Seit Leopold und Ludwigstraße gibt es auch Linienbusse- Projekte, die im Bereich Nahverkehr zur Verfügung stehen. [29] [30] Die U-Bahn -Linien U3 und U6 Werden VERSTäRKT. There personalverkehr wird weiträumig umgeleitet, es fallen zahlreiche Parkplätze. [31]

Bis 2003 unterstützt die Stadt das Festival finanziell. Im Januar 2002 wurde der Stadtrat um 76.000 Euro in Verfügung gestellt. Ab 2004 setzte Green City verstärkt auf Sponsoring , um nicht von der Städtischen Unterstützung abhängig zu sein. [32] Im Jahr 2007 waren Wurden bei Streetlife Festival und Corso Leopold nur rund 250.000 Euro im Umlauf. 90 Prozent der Einnahmen wurden für Entstandene Kosten, die zB städtische Auflagen, Logistik und tekniskische Ausstattung, ausgegeben werden. [33] Nach dem Jahr 2002 Grüne Stadt eine Medienpartnerschaft mit dem Radiosender 95.5 Charivari eingegangenen Krieg, Datei der Radio- Sendung, Radio- Radio Radio- Projekt Radio Lora, Das ich für ökologische Themen stark macht, vom Street Festival Muß fernbleiben . [34] Beer Spirits Festivals Krieg Radio Lora Jedoch Wirder. [35]

Themenbereiche

Das Streetlife Festival wurde 2003 in Kultur , Kleinkunst und Kommerz auf der Straße gegründet. Ez gab Kneipen- und Imbiss-Stände und viele verschiedene Parteien und Umweltschutzorganisationen postiert. Weiter diskutiert über Alternativen zum Automobilverkehr. Ein Zahlreiche Orten Wurde Musik gespielt [9] und es trate Strassenkünstler auf. [36] Dass Entwicklung ging, dass sich das Festival in Verse Bereiche aufteilte. Diese können von Veranstaltung zu Veranstaltung ändern. So wurde im Frühling 2004 erstmal ein Strand mit Cocktailbar ausprobiert. [11]Für die Wiederholung beim zweiten Festival im Jahr 2004 wurde rund 40 Tonnen Sand herangeschafft. [37]

Beim Frühlingsfestival 2015 Grün Die Stadt ist das erste Mal im Jahr 2000. [38] [39] Bei den Festivals im Jahr 2004 stehen weder die Hauptbühne noch. [40] Auf dem Gesamt Festival GIBT ES 2016 Fünf verschiedene Bühnen, [41] auf eineine Die Unterschiedlich Musikgenres dargeboten Bekommt. 2014 Words neben Chartmusik auch Evergreens , eine Akustik- Session sowie Indie- und Alternative-Programm gespelt. [42]

Abgesehen von Liegestühlen sind auch Skateboardrampen, Kinder-Eisenbahnen und Informationsstände üblich beim Straßenfest vorhanden. [43] Im “ Barfußpark “ kann man durch den Fußtastsinn erproben oder in der „Wohlfühl-Oase“ entspan. Verschiedene Sportwettkämpfe im sogenannten „Ludwigstadion“ an der Ludwigstraße konzentriert sich auf ein einziges Publikum. [6] [44] Im Frühjahr 2015 war der Bereich 200 Meter lang, wurde unter einem anderen Skate- Parcour angeboten. [38] Auch Seltener Sport, Wie Elektrorollstuhl-Hockey gerechnet wird BEREITS gespielt [45] und pro Skateboarder und BMX-Fahrer sah Shows. [46]

Auf dem Festival gab es eine gute Nacht, halt bei Bio-Lebensmitteln . [47] Im September 2004 wurde Wurde erstmalig eine „Bio-Erlebniswelt“ am Odeonsplatz veranstaltet. Es handelt sich um einen Bereich, in dem die Bionahrung im Vordergrund steht. [25] [40] Im Juli 2006 wurde ich für das Erzeuger- und Verbrauchernetzwerk Unser Land in einem Bereich verhaftet, in dem es möglich war, Milch zu melken und die Senfherstellung zu vermeiden. Darüber Hinaus war es möglich, mit Bio-Bauern ins Gespräch zu kommen oder Bionahrung zu kaufen. [48] Im Jahr 2003 Gab es in der Feldherrnhalle eine Ausstellung für ökologische Landwirtschaft, der vom Bundesverbraucherministeriumministermit Catering beauftragt wurde. Neben Schaukochen gab es einen kleinen Streichelzoo. [49]

Initiativen, Aktion und Veranstaltungen

Michael Werner Während wird das Weltrekord im September 2006 aufgestellt

Anzahlreichen Stände können zu den Themen Umweltschutz , Soziale Einrichtungen und bürgerschaftliche Engagement informieren . [6] Im Juni 2011 gingen das Streetlife Festival und der Corso Leopold Beef 200 verloren. [43] Im Mai 2015 waren alle Streetlife Festival 150. [50] 2002, das Streetlife Festival auf Leopold und Der Ludwigstraße, gab es rund 200 Initiativen. [51]

Schon beim Festival im Jahr 2000 fanden zahlreiche Aktionen wie Umzüge und Vorträge steht. So führte der Offizielle Streetlife-Umzug von Königsplatz zum Odeonsplatz. Der Kreisjugendring wurde auf dem Königsplatz und Kinder- und Jugendfestival organisiert. Auf der Brienner Straße und dem Karolinenplatz Wurden Biergärten, Showbühnen und Infosendungen eingerichtet. Auch Straßenmusiker wirken mit. [3] Zudem konnte man Fortbewegungsmittel als Alternative zum Auto mit Verbrennungsmotor testen. [52] Beim Zweiten Streetlife Festival feierte Zahlreiche Referenzen im Alten Münchner Rathaus Vorträge über die Mobilität der Zukunft. [4]Spätere verschiedene umweltfreundliche Fahrzeuge werden entwickelt. [6] NEBEN Fahrrad – oder Einradfahren Bevölkerung im September 2010 stirbt möglichkeit, Electro Autos zu testen. [53]

Auch den Veranstalter, Green City, ist auf DM Streetlife – Festival präsent: Im Juni 2007 Führen sterben Organisation beispielsweise mit der kampagne Null Grad plus Einer Klimaschutz-Aktion Durch, bei 50.000 der Spar – Lampe gegen Eine Ausgeber Verteilt gerechnet wird. Die Organisation rechnet aus, that sterben Benutzer Gegenüber normaler Glühbirne 15.000 Tonnen Kohlendioxid einsparen. [54] 2007 sammelt Green City Auf das Streetlife Festival und Auf dem Tollwood-Festival rund 2500 Unterschriften, mit Denen sterben Landeshauptstadt München aufgefordert Wird, Massnahme gegen den Klimawandel zu ergreifen. [55]

Im September 2004 Verbot Landeshauptstadt München das Sammeln von Unterschriften für sterben Bürgerbegehren gegen Beschlüsse Dezember Stadtrats . Liesa Siegelman, Die mit dem Verein Perspektive Münchner Freiheit von der Entscheidung betroffen war, kritisierte Entscheidung sterben. [40] Trotzdem Könnte Auf der Street Life Festival für aktuelle politische Themen, Wie der Bau gegen wo Scheiße Start- und Landebahn am Flughafen München [56] oder zu Günster Eines Tempo 30 -Limits in Innenstädten, [57] geworben Werden.

Im September 2006 startete Künstler Michael Werner das Festival des Weltrekordversuchs. Darin wollte man mitten in 28 mal eine 160 Meter lange Bildvorlage. [58] Werner hat den Versuch nach 26,5 Held erfolgreich durchgeführt. [59] Meine eine Podiumsdiskussion zum Thema Zweite Stammstrecke wurde 2015 ein virulentes Thema behandelt. [18] Ebenso Wurden Literaturbühnen [60] und verschiedene Wettbewerbe beim Streetlife Festival wurden organisiert. So fanä dort gibt BVV-Beach-Cup 2008 , das Beachvolleyballturnier des Bayerischen Volleyball-Verband , statt. [61]

Besucherentwicklung

Zum ersten Streetlife Festival im Jahr 2000 zählt die Polizei rund 30.000 Besucher. [52] 2001 wurde dieses Jahr in 8.000 Stück zurück geboren. [5] Im Jahr 2002, als das Fest der Festspiele mit dem Corso Leopold der Ludwig-und-Leopoldstraße ausgetragen wurde, feiern 200.000 Menschen die Festspiele. [62] Seit der Veranstaltung auf der Leopoldstraße statt, Variablen Anzahl der Besucher stark im sechsstelligen Bereich. Grundfür kann das Wetter sein: Wenn Sie im Juni 2004 sind, feiern Sie den Festivaltag regnet, kamen lediglich 20.000 Besucher. Am folgen Take kamen bei Sonnenschein rund 100.000. [63]Auch Hitze kann einen Grund für die geringeren Besucherzahlen ertragen. Beispielhaft für den ersten Tag des Frühlingsfests 2006, der erst am Abend, als es wärmer wurde. [19]

Das Streetlife – Festival ist nach Angaben der Veranstalter Eines der grösste Umweltfestivals Europa [17] und nach Einem Beitrag der Süddeutschen Zeitung aus dem Jahr 2015 Das größte Straßenfest München. [50] Bis zum Jahr 2010 etablierten sich Besucherzahlen von als 250.000 Personen mehr, sterben das Streetlife Festival und der Corso Leopold besucht. [64] Im Juni 2011, als 250.000 Menschen zum Festival kommt, flaniert zu Spitzenzeiten rund 40.000 Besucher Auf dem Streetlife Festival und sie Corso Leopold gleichzeitig. [65] es könnte Auch BEREITS mehr als 300.000 Besucher An einem der Beide Festival Woche Ende gezählt Werden. [66]Die erwartete Besucherzahl Wird zum Herbst Festival 2005 mit 250.000 Informationen angegeben BEREITS. [67] Die same Erwartung hatte , wo Veranstalter im Jahr 2012. [68] Zwischenzeitlich rechnet Green City Sogara Mit rund 350.000 Besuchern, zum beispiel Zum Ersten Festival 2008. Die Erwartungen werden dabei jedoch Deutlich unterschreitet . [69]

Zum Streetlife Festival im Mai 2014 Kamen 350.000 Besucher
# Datum Besucher
1 23. Sep. 2000  30.000 [52]
2 22. Sep. 2001  8.000 [5]
3 14. September 2002 – 15. Sep. 2002 [6] 200.000 [62]
4  2. Aug. 2003 – 3. Aug. 2003 230.000 [49]
5  6. Sep. 2003 – 7. Sep. 2003 [15] 200.000 [70]
6 12. Juni 2004 – 13. Juni 2004 120.000 [71]
7  4. Sep. 2004 – 5. Sep. 2004 [37] 240.000 [72]
8 18. Juni 2005 – 19. Juni 2005 200.000 [73]
9  3. Sep. 2005 – 4. Sep. 2005 200.000 [74]
10 15. Juli 2006 – 16. Juli 2006 200.000 [19]
11  2. Sep. 2006 – 3. Sep. 2006 [75] 250.000 [76]
12  9. Juni 2007 – 10. Juni 2007 [77] 170.000 [78]
13 15. Sep. 2007 – 16. Sep. 2007 [79] 250.000 [80]
14  7. Juni 2008 – 8. Juni 2008 [81]
15 13. Sep. 2008 – 14. Sep. 2008 [82] 100.000 [82]
16 18. Juli 2009 – 19. Juli 2009 [83] 100.000 [83]
17 12. Sep. 2009 – 13. Sep. 2009 [85] 120.000 [86]
18 29. Mai 2010 – 30. Mai 2010 [45]
19 11. Sep. 2010 – 12. Sep. 2010 [87] 300.000 [88]
20  4. Juni 2011 – 5. Juni 2011 250.000 [65]
21 10. Sep. 2011 – 11. Sep. 2011 [89] 300.000 [90]
22  9. Juni – 10. Juni 2012 [68] 210.000 [91]
23  8. Sep. 2012 – 9. Sep. 2012 [53] 310.000 [92]
24 29. Juni 2013 – 30. Juni 2013 180.000 [93]
25 14. September 2013 – 15 Sep. 2013 170.000 [94]
26 31. Mai 2014 – 1. Juni 2014 350.000 [95]
27 13. Sep. 2014 – 14. Sep. 2014 170.000 [96]
28 16. Mai 2015 – 17. Mai 2015 [50] 300.000 [97]
29 12. Sep. 2015 – 13. Sep. 2015 [98] 270.000 [99]
30 11. Juni 2016 – 12. Juni 2016 200.000 [100]
31 10. Sep. 2016 – 11 Sep. 2016 [101] 300.000 [102]
32 20. Mai 2017 – 21. Mai 2017 280.000 [103]
33  9. Sep. 2017 – 10 Sep. 2017 170.000 [104]
Hinweis:
Besucherzahlen sind große Schätzungen und können variieren.
Besuchen Sie das Festival Festival besuchen Sie das Streetlife Festival und Corso Leopold.

Streetlife Festival und Corso Leopold

Übergang vom Corso Leopold zum Streetlife Festival im September 2016

Seit dem Streetlife Festival in Leopold und Ludwigstraße befindet sich im Norden des Corso Leopold. Dabei Gehen Beide Festivals Winning Meter [6] nahlos ineinander über. [105] Das „ Wahrend Beim Streetlife Festival“ ist spezialisiert auf die „Umwelt und nachhaltige Mobilität im Fokus“, Konzerte des Corso Leopold der Künste und Kultur . [6] DemInhaltschwerpunkt war das Streetlife-Festival vorausgegangen, das von unterstützt wurde, während das Städtische Kulturreferat am Corso Leopold mitwirkt. [106]Gemeinschaftsnamen Thema ist die Gestaltung des öffentlichen Raums. [107] Beide Festivals Bild Schwestern besitzen 2,3 Kilometer langen Flanell Meil. [39]

Im Sprachgebrauch sowohl Veranstaltungen üblich als auch eine Einheit bezeichnet. Das Streetlife Festival als Corso Leopold als der Begriff für das Doppelfestival, [108] wurde von der deutschen Delegation verliehen. Nur das Oktoberfest und das Tollwood Festival waren größer. Bis 2009 rückten beide Festivals laut ihrer Zeitung Zeitung zur zweitgrößten Veranstaltung der Stadt nach ihnen Oktoberfest auf. [109] Ende 2005 Wurde in der SchwabingerKommunale Politik In diesem Bereich ist das Außenministerium, der Minister für auswärtige Angelegenheiten und Binnenmarkt, für die Umsetzung der Kinderrechtskonvention und der Leopold-Partei zuständig. [110] Die Veranstalter sind jedoch dafür, beide Festivals auch in Zukunft zusammenzuführen. [106]

Rezeption

Medien

Die Journalistin Christiane Lutz Schrieber im September 2010, als das Streetlife – Festival trotz Hitze Zahlreiche Menschen anlockte, sterben Dass Veranstaltung „beliebt bei den Münchnern“ ist. [53] Auch Journalistin Miriam Montag Kräuter beeilte sich im Mai 2010 Dass sich sterben Veranstaltung „in den vergangenen jahren zu Einem Partei bestandteil im Münchner Jahresprogramm Entwickelt“ Hut und that es „für Freude an Bewegung, Mannheimer und sterben Umweltschutz “ steht. [111]

Dieses Festival gewann auch die aktuelle Berichterstattung hinaus eine Bedeutung. So fand die Veranstaltung im Jahr 2012 im Bayerischen Rundfunk in den Inhalten des Telekollegs Sozialkunde statt . [112] Es dienten als Beispiel für parteiunabhängiges Engagement von Bürgern, unser aller von Jugendlichen. [112]

Florian Zick von der Süddeutschen Zeitung Schrieber im September 2010 Dass das Streetlife – Festival with the Corso Leopold ein „Demokratisches Straßenfest “ Bild, sterben sich gegenseitig „ergänzen“ sodass „für jeden […] etwas dabei“ ist. Characterized läuft „alles so Stress frei ab, Wie man sich sonst Vielleicht nur noch Vorstandswahlen in Einem Kegelclub vorstellt“ und es entsteht „[k] ein Streit alles [ist] Harmonisch“. Ist Kamm zum Fazit, ein Liesse sich in „so Einer Atmosphäre […] auch LIKE ein bisschen Eco Edukation gefallen“ und Meinte, dass „[d] dh Forderungen […] ja auch Durchaus konsensfähig Sind, gegen Gentechnik in der Landwirtschaft – und für Speiseeis aus Ziegenmilch „. [113]

Der Journalist Jakob Wetzel Remember 2011 that Zwar „[g] out Laune überall“ herrscht, jedoch „die Informationsstände […] es schwer [HABEN], sich zu behaupten“. [43] Bereitet sich auch auf Bernd Kastner, ebenfalls Journalist der Süddeutschen Zeitung, Wetzels Kritikpunkte. SAH sterben gründlich unter Anderem Darin, dass „[d] dh Musikbühnen […] Lauter“ sind und ist „die Wurst stehen Penetriermittel“ Riechers. Zugleich schlug Kastner die Organisation vor. Schreit: „Ist es dein Mal wieder eine Sensation. Wenn sperrt Autostadt München Eine große sterben, Autos lange Straße Zwei Ganze Tage für die – und doch Brichta sterben öffentliche Ordnung nicht zusammen“. [74]

Immer wieder in den Medien Wurde lobend herausgestellt that das Festival von München Facette Jenseits sehr Klischee Zeigt und sterben Besucher aktiv in das Geschehen einbezogen Werden. So Meinte Bernhard Kastner 2014 in Einem Artikel der Süddeutschen Zeitung „Geretta wäre die Welt, wäre sie immer Wie ein diesem Wochenende bis hinauf zur Münchner Freiheit . Gut und gerecht, öko und schick […]. München Ganz Ansonsten, Alle Halbe Jahre Wieder „. [96] Im Mai 2015 betont sterben Abendzeitung , Wie du of this positives Festival von other Grossveranstaltungen abhebt: Es ist „keine Massen Feiermeile mit Junk-Food -und passive Bedrohung „. Der Besucher denkt „die Sterne, über alles was dreht. Für sie wird Platz autorisiert, dass sie Erfahrungen machen, Riechen, Sehen, Hören und Schmecken können, Wo sonst der Verkehr tobt „. Die Funktion des Festivals für sterben Erweiterung des Images München und sein bürgerzentrierter Charakter gerechnet wurden with the Satz „[d] als Streetlife – Festival Zeigt, Wie anders München sein Kann Und wie man ES aktiv mitgestalten kann“ zusammengefasst. [114]

Bühne des Sponsors 95.5 Charivari beim Streetlife Festival im September 2016

Kritik am Veranstalter war in den Anfangsjahren vom eigenen Sponsor Charivari . Once , wo Funksender der GEMEINNüTZIGEN Funksender Lora vom Festival Verbannt Hüten, Meinen Lora-Geschäftsführer Dietmar Freitsmiedl that Green City with the Festival die „grüne Wurzeln“ abstreife und dass „Besucherrekorde“ ein Bildende höhere Priorität als sterben Inhalt Habe. Daraufhin wettet Hilmar Giesenregen, Geschäftsführer des Sponsors Charivari, Freitsmiedls Vermutung. Ist Meinte: „Das Streetlife – Festival ist Inzwischen Mit Sicherheit Eine Kommerzielle Geschichte“ und begründete DAMIT den schritt, Lora vom Festival zu verb Sekunde. [34]Dennoch War Lora spuckt wieder beim Streetlife Festival-Dozenten. [35]

Politik

In der Politics diskutierte das Streetlife Festival Ende des 19. Jahrhunderts, Jahren Kontroverse. Als Anfang 2002 das Umweltreferat entschied, das Festival auf der Leopold-und der Ludwigstraße abzuhalten, gab es Diskussionen über den umfang der Veranstaltung: während Joachim Lorenz von den Grünen Eine weiträumige Straßensperrung Ford in letzter Zeit, trat sterben CSU für Eine Möglichst minimale Beeinträchtigung des Verkehrs ein. [115]Nach Dem Ersten Streetlife – Festival auf der Ludwig- und der Leopoldstraße kam es trotz der Sperrung der Beiden Straßen nicht zu Großhändler Storungs. Es gibt jedoch Beschwerde von Anwohnern, Die , wo Lärm stark zu Wird, und von Personen, sterben sie beim Fahren behindert Beziehungsweise in ihrer Umgebung Eingesperrt Fühlt. [116]

Once zum Festival 2002 Zahlreiche Menschen erschienen Sind, Ford in letzter Zeit Fraktion der Grünen im Stadtrat, das Festival sterben between Mai und September erscheint monatlich auf der Leopold- und der Ludwigstraße zu veranstalten. [117] Im following Jahr kritisiert sterben Fraktion wo CSU im Stadtrat und sterben Industrie- und Handel Die Veranstaltung an der Leopold- und der Ludwig: Ihrer meinung nach kommt es unter Anderem Durch das Street Life Festival zu „erheblicher [n] Beeinträchtigung [one] des Wirtschafts- und Individualverkehrs „. [118]

Die Entwicklung des Festivals in den Anfangsjahren führte in der Politik zu Unbehagen. So Meinen stirbt CSU Lokalpolitikerin Inge Linder im Jahr 2007 Dass du das Streetlife – Festival zu Einem „privat Kommerzielle [n] Veranstaltung“ Entwickelt. [119] Im Jahr 2003 Sprach sich der Bezirksausschuss von Schwabing Freimann Dafür aus that das Street Life Festival wieder STARK zu Seinen Wurzeln als „Straßenfest “ zurückkehren sollte. CSU Fraktionssprecher Patric Wolf wünscht statt der Zahlreiche Bühnen ein Stände- und Kultur. Der Gremium-Worser Werner Lederer Piloty von der SPDKrieg der Ansicht, that sterben Besucherzahlen Zwar für das Festival sprechen, werden Sie jedoch vermeiden, that das Streetlife – Festival zu sehr ihnen Tollwood-Festival gleicht. [32]

Das Streetlife Festival gewann auch im Zusammenhang mit der Münchner Verkehrspolitik eine Bedeutung. 2015 Kampf Kampf auf, Autos Weitgehend von Ludwigstraße Zurückzudrängen. Die Grünen argumentieren, Dass das Potential, das stirbt Ludwigstraße während des Festivals Woche Endes Zeigt, Dauerhaft genutzt Werden sollte. [120] Die Umwegrouten gerät jedoch BESONDERS bei Anwohnern in Kritik sterben. Karin Hiersemenzel 2012 FDP -Sprecherin im Bezirksausschuss Maxvorstadt , vorhergesagt: „Der von den Veranstalter vorgeschlagene Umweg […] ist für sterben Anwohner […] Weder noch zumutbar praktikabel, dann sterben Zufahrt […] Durch ein Netz von Einbahnstraßen blockiert wird“. [121]