Osmodrama (. Von griech Osme (Geruch) und Altgriechisch Theater (Handlung)) bezeichnen zur EINER Darbietung von sterben olfaktorische Art Profilierung mittels wo Geruchsorgel Slams 2.0 , für zum Anderes des Vorführung ins Leben gerufene Festival sterben Osmodrama – Storytelling mit Düften , Welches erstmal im Sommer 2016 in Berlin stattfindet.

Schöpfer und Initiator ist der Projektleiter Künstler Wolfgang Georgsdorf .

Geschichte

Mit Osmodrama startete Wolfgang Georgsdorf 2012 ein Projekt Umfangreiches, in ihnen Geruch als Art umgesetzt Werden. Die Eigentlich Anfang Wadenfänger Geruchskunst reichen bis zur Entstehung des Slam in das Jahr 1990 zurück. Osmodrama is a experimentelle Kunstform, sterben mit den technischen möglichkeiten Dezember Slams korreliert.

Als Weiterführendes Projekt Wird Osmodrama größtenteils über Spender finanziert und ist als Osmodrama e. V. im Vereinsregister eingetragen.

Das Festival

Dies ist das erste Festival von Gerhard Kunst Osmodrama – Geschichtenerzählen mit Scents Fand vom 15. Juli 2016, das am 18. September 2016 in der St. Johannes Evangelistenkirche in Berlin-Mitte stattfindet. The Festivals unterschiedliche Inszenierungen von Geruchssequenzen als Kunst erleben. Zum Programm gehörten Lesungen, Konzerte, Filme, Workshops, Podiumsdiskussionen mit internationalen Künstlern Kunst- und Kulturschaffenden sowie Wissenschaftlern. Als Spiegelbild von Film Wurden sieht die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht von Edgar Reitz , Kontinuität von Omer Fast und Nein (i) se von Wolfgang Georgsdorf . [1]

Weitere Mitwirkende des Festivals Waren unter Anderem Eva Mattes , Carl Stone , Julia Kissin , Nikola Madzirov, Hanns Hatt , Geza Schön, Stephen Crowe, Berlin Improvisers Orchestra, Simon van der Geest , Phill Niblock, Sam Auinger , Aisha Orazbayeva, Tom Jackson, Samuel Stoll, Filip Caranica.

Das Festival Osmodrama – Storytelling mit Düfte Würde in Partnerschaft mit ihnen internat Ellen literatur Berlin , sie Radial System V , Durch Sponsor Wie die Schering Stiftung und Einems Crowdfunding umgesetzt. [2]

Osmodrama in den Medien

Über Osmodrama Wird national und international Bericht. Unter Anderem in der Zeit [3] , in dem Süddeutschen Zeitung [4] , im Deutschlandfunk [5] , in der Sendung Titel-Thesen Temperament [6] oder in Wissenschaft ORF [7] .

Auszeichnungen

Am 6. Mai 2017 werden das US-amerikanische Institut für Kunst und Olfaction, Osmodrama und Sadakichi für experimentelle Arbeiten mit Scent Aus ausgezeichnet. [8]

Weblinks

  • Home Page

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Osmodrama Festival Berlin 2016 15. Juli – 18. September | Ereignisse | Osmodrama . In: Osmodrama . ( osmodrama.com [abgerufen am 7 Juni 2017]).
  2. Hochspringen↑ Impressum | Osmodrama . In: Osmodrama . ( osmodrama.com [abgerufen am 7 Juni 2017]).
  3. Hochspringen↑ Rabea Weihser: Smeller 2.0: Die Wahnsinnlichkeitsmaschine . In: Die Zeit . 24. Juli 2016, ISSN  0044-2070 ( Zeit.de [abgerufen am 7. Juni 2017]).
  4. Hochspringen↑ Carolin Pirich: Das Drama Aroma . In: sueddeutsche.de . 3. September 2016, ISSN  0174-4917 ( sueddeutsche.de [abgerufen am 7. Juni 2017]).
  5. Hochspringen↑ ‚Osmodrama‘ – Berliner Festival für Geruchskunst – Smellodies und Synosmien . In: Deutschlandfunk . ( deutschlandfunk.de [abgerufen am 7 Juni 2017]).
  6. Hochspringen↑ Das Erste: Video ‚Ein Festival für die Geruchskunst‘ – ttt – Titel, thesen, temperament. 31. Juli 2016, abgerufen am 7. Juni 2017 .
  7. Hochspringen↑ Zeitreisen mit der Geruchsorgel – science.ORF.at . In: science.ORF.at . 17. November 2016 ( orf.at [abgerufen am 7. Juni 2017]).
  8. Hochspringen↑ Sadakichi-Preis . In: Die Kunst und Olfaction Awards . 19. September 2016 ( artandolfactionawards.org [abgerufen am 7. Juni 2017]).