Das Shiny Toys ist ein Festival für Zeitbasierte Experimentelle Kultur in Mülheim an der Ruhr . Es gibt experimentelle Musik, Lichtkunst und Kurzfilm zu einem interdisklinischen Panoptikum der avantgarden Kulturszene. Es stellt sich vor, dass es sich um ein internationales und internationales Unternehmen handelt, mit dem man experimentieren und Schnittstellen dieser Darstellungsprinzipien ausloten kann. Ergendzend wurden Workshops und Vorträge angeboten. Seit 2010 in den Ringlokschuppen und den Anderen Spielstätten statt.

Video von Intermediate und Experimental Music Projects in Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Kassetten- und Vinyelabel Ana Ott. Gezwungen wird das Ereignis durch das Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr. Das Projekt analog / digital wird zusätzlich durch das NRW Kultursekretariat Wuppertal unterstützt.

Geschichte

Seine Enthaltung hat das Festival zum Austragungsort der Kulturhauptstadt – Metropole Ruhr 2010 – zu verdanken. Die Idee eine Plattform für zeitbasierte Experimentalkultur im Ruhrgebiet zu etablieren Datei schon länger. Dieses Ruhrgebiet beherbergt das Reich von Freien Künstlern und Medienschaffenden, das in Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland und Deutschland liegt. Januar Ehlen, Mitglied des Künstlerkollektivs Raumzeitpiraten, ES fanä an der Zeit, in der Bandbreite von Klang, Licht, Raum und Forschung Eine Spielfläche zu GEBEN und der Breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gemeinsam mit Werner Nekes und Jerry Jerome gründete ist das Festival für Zeitbasierte Experimentelle Kultur.

2010 fand das 1. Shiny Toys Festival in Ringlokschuppen statt. Anfänglich als lokales Szeneevent entwickelt, im Lauf der kommenden Jahre zu einem weit über Ruhrgebiet hinausbekannten Festival mit internationalen Künstlern. Schön im Folgejahr Schloss sich das Bollwerk in Moers als weitere Spielstätte an. 2014 Kampf-Makroskop in Mülheim Hinzu, gefolgt von Bunker Hagen Würdend der Urban Lights Ruhr 2015 und 2016 der Kultur im Turm eV in Wuppertal. 2017 stieg das mex im Künstlerhaus Dortmund in das Projekt ein.

Neben multidisziplinären Licht- und Schattenprojektionen gewann die minimalistische und elektronische Musikkultur mehr eine Bedeutung. Sound interpreting und Dys aus aller Welt lobten das Lichterspiel mit Ihrer Live-Improvisationund wurden so populär in der Kunst der Künste . Jedoch genießt immer meine „normalen“ Instrumente. So Wird beispielsweise ausgebauten Computerteile zur Erzeugung einge von Ton Collagen genutzt und von Einer Vokalakrobatin mit Obertongesängen begleitet. Eine der Tasten auf der Tastatur interpretieren durch Gewichtsverlagerung und physischen Einsatz – ein gutes Gefühl für ein Flötenkonzert.

Glauben Sie auch Workshops im Rahmen des Shiny Toys Festivals. Sie werden feststellen, dass Sie sich auf die Passivität freuen, die Sie selbst erleben können. Mein Beitritt des Macroscope 2014 zeigt, dass Sie viele Ideen und Erfahrungen zu den Experimenten der Film- und Medienkunst haben .

Anfang 2017 vererbert Werner Nekes im Alter von 72 Jahren. Sie sehen Ehren Fand im Saal 2 des Ringlokschuppens eine Filmvorstellung statt. Gezeigt wurde dreier Geständnisversuche Experimentalfilm:

  • DIWAN , eine Filmanthologie in 5 Teilen aus dem Jahr 1973.
  • AMALGAM I – IV , vierstufiger Experimentalfilm der Beziehung zwischen Form und Farbe und Verschmelzung von 1974 und
  • LAGARDO , ein Avantgarde Experimentalspielmilch über die verschwindenden Missverständnisse von 1977.

Name

Dort Name „Glänzendes Spielzeug“ Leith Sich von den Seit Anfang des 18. Jahrhunderts Gestellte Wunderscheiben ( Thaumatrop ) ab. Charles Babbage wird „Philosophisches Spielzeug“ genannt. [1] Durch Drehung schlossen sich die Einzelbilden von Vorder- und Rückseite ein neues imaginäres Gesamtbild an. „Shiny Toys“ ist Ihre moderne Version des Präkinematografischen Spielzeugs mit Projektionstechnik und Audiovisuellen Medien. Durch Überschneidung verbindet diejenigen, die Techniker im Bereich der Bildung und Ausbildung sind.

Siehe auch

  • Makroskope
  • Ana Ott
  • Künstlerhaus Dortmund

Quellen

  • Shiny Toys – Festival für experimentelle Kultur
  • Makroscope
  • Ana Ott
  • mex im Künstlerhaus Dortmund
  • kitev – Kultur im Turm e
  • Urban Lights Ruhr 2015 in Hagen
  • Video auf Vimeo über das Shiny Toys Festival 2010

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ F. Hartmann: Unter der Haut der Welt . Philosophisches Spielzeug (Seite 109) aus Medienphilosophie: Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung herausgegeben von Lorenz Engell, Bernhard Siegert; Felix Meiner Verlag, Hamburg; Überschrift 2-2010; ISBN 978-3-7873-2503-0