Das Extrem Fest ist ein dreitägiges Metal Festival, das seit 2007 in Verschiedener Stadt im deutschsprachigen Raum stattfindet. In den Jahren von 2007 bis 2011 heißt es „Death Feast Open Air“. Zur Festivalsaison 2012 fanä Eine Namensänderung in „Extreme Fest“ statt, bei den Welche Festivalbesuchern auf heftige Kritik Stiess. [1]

Plissee Festivals

Todesfest Openair

Todesfest 2007 ( Hünxe )

Auf der Premiere Veranstaltung spielt eine drei Festivaltagen nach Datum: Opferung , Sinister , Fetoepsy , guttural Secrete , Gorgasm , entwurmt , Pudrid Pile , Fecal Leiche , Zäpfchen , Despondency , Abneigung gegen das Leben , Cliteater , Abgebrochen , Resurrected , glückliches Gesicht , Mocupus , Irate Architect , Keitzer , Infecdead und Jack Slater .[2] Das Festival fand vom 7. Juni bis 9. Juni 2007 auf. [3]

Todesfest 2008

Ein Jahr Darauf spielt eine 3 Tagen sterben Gruppen Avulsed , Abscheuliche Pudrity , Beheaded , Brodequin , Schwanz und Eier Folter , Condemned , CRYPTOPSY , Geköpft , Decrepit Geburt , Defloration , Degrade , Deranged , Schändung , Dying Fetus , Fleisch Weniger , Gorod , Holocausto Cannibal , aufgespießt , Inhumate , Insision , Inveracity, Japanische Kampfhörspiele , Kataplexia , Kronos , Malevolent Creation , Herkunft , Vorurteil , Auferstehung , Rompeprop , Sinners Bleed , Sore , ersticken bastard , Suffocation , die trauernde , unbarmherzig , Vermis , die Kadaver Waking und Weltuntergang . Das zweite Deathfest Openair fand vom 11. Juni bis 13. Juni 2008 statt. [4] [5]

Todesfest 2009

Die dritte Runde des Festivals vom 11. Juni bis zum 13. Juni 2009 an der Schwarzen Heide bei Hünxe statt. Resultieren Sie die Szene-Größen des Extreme Metal und Grindcore de Ehre. Es spielt ASPHYX , Betteln für Inzest , würgte durch eigene Vormits , Knistern , Darkall Sklaven , Devourment , ausweiden , Ditchcreeper , Embedded , Entombed , Evocation , Fleshgod Apocalypse , Gadget ,Allgemeine Chirurgie , Gut Dethroned , GUT , Hämorrhagien , Hass , geplag , Insidious Decrepancy , Katalepsy , Lay Down Rotten , Makaber , Mensch muss sterben , Misery Index , Napalm Death , Nox , Mohn – Grinder , Purgatory , Pudrid Pile , Reste von Fleisch , Laich , SUFFERAGE , The Black Dahlia Murder , Unchallenged Hassund vomitory . [6]

Todesfest 2010

Vom 10. Juni bis zum 12. Juni 2010 fanä Die vierte Ausgabe des Deathfeast Openair statt. Erneut FAND Veranstaltung Auf dem Gelände des Flughafen Schwarze Heide bei Hünxe statt sterben. Die folgende Bands Waren bei der Vierten Version zu Sehen: Abysmal Torment , Aeon , amputiert , As You Drown , Beneath , Blustery Caveat , Carnivore Diprosopus , Carnophage , Cerebral Bore , Cliteater, Defeated Sanity , Deranged, Dying Fetus, Grave , Grind Inc. , Haemophagia , Kugelhagel ,Menschliche Ablehnung , Inferi , ingrowing , Kraanium , Leng Tch’e , Lock Up , Melken der Goatmachine , Necrophagist , Prostitute Entstellung , Rompeprop Severe Torture , Sinister, Squash Bowels, Suffocation, die Sickening , Vomit the Soul , vomitous und Waco Jesus . [7]

Todesfest 2011

Am 23. Juni 2011 fanä das Fünften und letzte Festival Unter dem Namen „Deathfeast Openair“ in Hünxe statt. Auf diesem Festival Trat Amagortis , enthauptet , Blasphemer , Bloodsoaked , von Brute Force , Centurian , Dawn of Disease , Verfallen Reinheit , Depression , Deus inversus , Devourment , desavouiert , Dismember , Exhumed , Facebreaker , Gore Zone , Grab, Impaled , Inhumate ,Kastrated , Katalepsy, Krisiun , Last Days of Humanity , Malevolent Creation , Misery Index, Morgoth , Nuclear Vomit , Pandemia , Pestilenz , Phobiatic , Dickschädel , Putridity , Widerstand , Totgeburt , The Rotted , Vader und Vomitory. [8]

Extreme Party

Extremfest 2012

Im Vorfeld Auf die Sechste Ausgabe des Festival (die ersten allerdings unter dem Neuen Namen „Extreme Fest“) gibt es heftige Kritiken der Festivalbesucher über Namensänderung sterben. Also schrei ein Fan über Facebook:

„Boah Leute Arkona und Disawoved Auf einer Bühne, ich gehe gleich kotzen !!! RIP Death Feast !!!!!! „, verpiss dich !!! DAMIT ist die beste Festival das sie hat in Deutschland Geschichte … ich habe Keinen Bock auf so einem Misch Masch Scheiss Festival mit irgenwelchen Black-Metal Honk … Ruhe in Frieden verdammt Deathfeast Open Air …. ‚und‘ tzz früher Slam geknüppel von vomitous und Devourment, jetzt bösen Eisregen und Whitecheapel. Rip, ich war NICHT aufs Extremfest geil „

– Original- Set auf Metallhammer -Beitrag vom 18. Oktober 2011 [1]

Weder am selbst noch bitte unterschreiben Sie die verifizierte Signalaussage, die Ihnen auf der Homepage des Death Feast Openair zugesandt wird. Es stimmt, dass der Schwerpunkt des Lineup auf Death Metal und Grindcorebesteht. Als ein einziger Hauptgrund, der Veran stalter der Jährlich steinigenden Unkosten für die Austragung des Festivals. Fans warnen sie unter anderem unter „Verrat an der Szene“. [9] Die Extreme Feste ist Rock the Nation .

Für das am 5. Juli 2012 Anfänger Extreme Fest Sind BEREITS folgende Bands wettet: Cannibal Corpse , Exodus , Suicide Silence , Belphegor , Marduk , ASPHYX, Nasum , Suffocation, Eisregen , All Shall Perish , Carnifex , Dornenreich , Cephalic Carnage , Herkunft, Suicidal Angels , Desaster , Melken der Goatmachine , guttural Secrete , entwurmt , Arafel , Trollfest , Inquisition, Excrementory Grindfuckers , War From A Harlots Mouth , Abgebrochen , Darkened Nocturn Slaughtercult , Imperium Dekadenz , Nexus Inferis , Internal Suffering , Condemned , Severe Torture , Hellish Crossfire , Ketzer , Eis , Gama Bomb , Helheim , desavouiert, Farsot , Königreiche , Bösartigkeit , Hellsaw , Der Weg einer Freiheit , Vergessenes Grab , Rompeprop,Benighted , Agrypnie , Ingested , Wormrot , Azarath , rektale Smegma , Dawn of Disease , Krampf , Hour of Penance , Cephlaic Unreinheit , Lay Down Rotten , Sabiendas , Toxin, tot geboren , in Chaos , Resurrected , Dyscarnate , Suffelicious , Weltuntergang , Mor Dagor , Unbreakable Hatred und Ichor. Im Vergleich zur „Death Fest Openair“ findet das Extrem Fest Auch in Sankt Pölten , Österreich und in Pratteln , Schweiz statt.

Am 31. Mai 2012 veröffentlicht der Veranstalter des Extremfestes das Running Order für das diesjährige Festival. In Hünxe treten diejenigen Bands auf, die folgen:

Hauptbühne Zelt Bühne
5. Juli 6. Juli 7. Juli 5. Juli 6. Juli 7. Juli
Wormrot Die Verlassenen Hass Toxin Suffelicious Totgeburt
aufgenommener Legen Sie Rotten nieder Anbruch der Krankheit Unzerbrechlicher Hass Hass-Gefängnis Jauche
Nexus Inferis hirnrissig Rektales Smegma Sabiendas In Chaos Mutter Dagor
Trollfest Hellsaw Rompeprop Gottes Wille wird getan Cephalische Verunreinigung Weltuntergang
Krieg aus einem Harlots Mund Disavowed Gama-Bombe toter Born Stunde der Buße Azarath
Exkrementeller Grindfuckers Höllisches Kreuzfeuer abgebrochen Dyscarnate Malignität verurteilt
Suizidale Engel Arafel desaster auferstehen Spasmus Der Weg einer Freiheit
Herkunft Cephalic Carnage Melken der Ziegenmaschine Farsot Vergessenes Grab Schwere Folter
Eisregen Alle werden zugrunde gehen Carnifex Agrypnie Internes Leiden Reich Dekadenz
Erstickung Belphegor Arkona Eis riger Gutturale Sekrete
ASPHYX Nasum Marduk Inquisition Helheim Verdunkelter Nocturn Slaughtercult
Exodus Selbstmordstille Kannibalen Leiche entwurmt Ketzer dornenreich

Auch in der Österreichischen Ausgabe des Extremefestes gab es im Vorfeld der Erstaustragung Schwierigkeiten. Das Festival fand in Henndorf in Salzburg statt . Ich sagte, dass Gemeinde das Angebot zurück. Ein neues Veranstaltungsort war im VAZ in St. Pölten sehr schnell gefunden. [10]

Kritik

Eine Gruppierung Versucht das Festival Negativ zu beeinflussen, INDEMAR this sie Veranstalter „Verherrlichung“ von Gewalt, Kannibalismus und Satanismus vorwarfen. Der Veranstalter offensichtlich in Einem Interview mit Earshot that es Zwar „immer negativ Einflüsse gebe“, aber Wies zugleich sterben Vorwürfe wo Gruppe als „Rufmord“ zurück. [10]

Wo Diözesanbischof Klaus Küng warnt im Vorfeld auf das Extreme Fest in St. Pölten Vor einer Mischung aus Bands mit „aggressiven okkulter Band Amen Blut- und Gewaltanspielungen und verstörenden Bildern“, Sowie von den Wadenfänger meinung nach Anstoss Namen Mehr teilnehmenden Bands, wo ist unter Anderes Cannibal Corpse , Suicide Silence und Hellish Crossfire nennt. Ist ist der Meinung, that this Mischung sie hören nicht gut tun Können. [11]Die Veranstalter äußerten sich gelassen auf sterben Kritik. Sie seien Froh, Dass Herr Küng „zum gebratenen Flechten Mittel der Kritik“ gegriffen habe. Außerdem sei ist „herzlich eingeladen“ Worden um sich selbst ein Bild von den Ablauf des Festivals machen zu can. [12]

Weblinks

  • extremfest.eu (deutsch, englisch)

Einzelstunden

  1. ↑ hochspringen nach:a b Sebastian Kessler: Metal Hammer : Extreme Fest statt Death Feast: Fans protestieren – Der Veranstalter Schlichter , Meldung vom 18. Oktober 2011
  2. Hochspringen↑ metal-district.de: DEATH FEST OPEN AIR 2007 – Bands gesteht
  3. Hochspringen↑ metalnews.de: .: LIVE :: Todesfest Open Air 2007
  4. Hochspringen↑ metal.de: Konzertbotschaft
  5. Hochspringen↑ metal-inside.de: Konzertbotschaft
  6. Hochspringen↑ deathfeast-openair.de: Aufstellung 2009
  7. Hochspringen↑ deathfeast-openair.de: Aufstellung 2010
  8. Hochspringen↑ deathfeast-openair.de: Aufstellung 2011
  9. Hochspringen↑ deathfeast-openair.de: Nachrichten mit dem Statement
  10. ↑ Hochspringen nach:a b Earshot.at : Interview mit dem Veranstalter
  11. Hochspringen↑ noe.orf.at: Küng wird für Death-Metal-Fans sorgen
  12. Hochspringen↑ Sebastian Kessler: Metallhammer : Bischof warnt: Extremfest kann den Menschen nicht guttun – Augenwinknende Reaktion beim Veranstalter